Glossar über japanische Rechtsterminologie

Kyōgyō hishi
競業避止
(Wettbewerbsverbot)

Verträge zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie Verträge zwischen Gesellschaft und Gesellschaftsorganen können Wettbewerbsverbote in Form von nachvertraglichen Wettbewerbsverbotsklauseln enthalten. Anders als im deutschen Recht finden sich im japanischen Recht jedoch keine klare Regelungen hinsichtlich der Zulässigkeit solcher Klauseln. Die Rechtsprechung orientiert sich am deutschen Recht, die Entscheidungskriteren sind jedoch sehr vage formuliert.
Mehr (PDF)

zurück zur Liste

Zum Seitenanfang

Startseite (DE) > Glossar über japanische Rechtsterminologie > Kyōgyō hishi